DerAnfangVomEnde_12

Die “meer leben” Kolumne – Auf der Insel angekommen

Schnell hat sich um uns ein Kreis aus Freunden gebildet. Nach zwei Monaten auf dieser inspirierenden Insel hat es mir fast das Herz zerrissen im Gedanken daran, Abschied zu nehmen.

 

Seit Beginn unserer Reise unter dem Motto „mehr leben“ schreiben wir regelmässig Berichte für das Oschweizer Tagblatt.
Der neuste Artikel handelt von den ersten drei Monaten nach unserer Ankunft auf Lanzarote.
Hier das Original online lesen.

 

Wir bleiben! …für unbestimmte Zeit, tun einfach alles nach Gefühl und lassen den immer wieder hervorquellenden einengenden und lähmenden Verstand im Hintergrund verschwinden.

Wieder einmal mehr ändert sich unsere Lebensbasis innerhalb weniger Wochen. Die erste bürokratische Hürde nehmen wir mit der Beantragung der NIE, das ist die spanische Ausländeridentitätsnummer, ohne diese sind wir lediglich Touristen. Als nächstes kaufen wir ein Auto, denn darauf sind wir jetzt angewiesen, denn die Matrosin geht in einen spanischen Montessori Kindergarten und wir brauchen ein Fahrzeug um den anstehenden Umzug in ein neues Zuhause zu bewerkstelligen.

Ja, wir fühlen uns anfänglich tatsächlich etwas verloren in dem kleinen zweistöckigen Häuschen, gegensätzliche hatte ich doch sehr Mühe all unser Zeugs unterzubringen. Es war einfach unglaublich was unsere 10-Meter-Yacht alles so ausspuckte, ein Raum- und Schlingwunder ein einziges Bermudadreieck. Ihr denkt, wir haben total minimalistisch an Bord gelebt? Weit gefehlt. Doch, ich habe auch total naiv gedacht, zwei Autoladungen werden reichen. «Lach»! Also Laya liegt so einiges höher im Wasser als noch vor einem Jahr.

Christian hat als Freelancer seinen ersten grossen Kunden geworben und kann so ein kleines Grundeinkommen generieren. Doch wie wollen wir einen möglichst unabhängigen Lebensstil erreichen ohne ständige Sorge um den finanziellen Status?

Kolumne, meer leben, Auf der Insel angekommen, St. Galler Tagblatt, PDF

Gefällt dir dieser Beitrag? Dann teile ihn doch bitte:

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email
>